Newsübersicht

Bereits reges Treiben im Innovationspark

26.6.19
Ökosystem Innovationspark

In Dübendorf laufen auf dem Areal des ehemaligen Flugplatzes bereits erste Forschungsaktivitäten. Die ETH Zürich forscht in den Bereichen autonomes Fahren (Prof. Dr. Emilio Frazzoli) und explorativer Geophysik (Prof. Dr. Johan Robertsson). Im Hangar 3 finden diese Forschungsfelder, was sie brauchen: Ruhe und viel Platz. Nicht nur für angesiedelte Mieter bietet der Innovationspark Freiräume, sondern auch für einzelne Tests und externe Projekte. So nutzen Forschende der Universität Zürich und der ETH Zürich die Drohnenflughalle in der Halle 3 für Tests mit autonomen Drohnen. Mehr dazu.

Neben den öffentlichen Nutzungen auf dem Areal des zukünftigen Innovationsparks in Dübendorf bietet die Stiftung interessierten Unternehmen Platz in einer Art «Wartezimmer» bei der Maagtechnic in Stettbach. Flächen auf dem Areal erhalten die Nutzer, sobald diese verfügbar sind. Mit dem Einzug in die Wartezimmer-Büros profitieren sie schon jetzt von der vorhandenen Infrastruktur sowie dem Zugang zu Hochschulpartnern. 

 

Centre for Immersive Wave Experimentation (ETH)
Mit einem Roboterarm verfolgt die Foschungsgruppe im Hangar 3 einen grundlegend neuen Ansatz für seismische Wellenexperimente. Auf der Grundlage von Laborexperimenten entwickelten sie Computermodelle. Das Projekt MATRIX leistet einen wichtigen Beitrag zur Erdbebenforschung, indem es das Verhalten von Wellen im Untergrund untersucht.

Mehr erfahren: www.eeg.ethz.ch/research/centre-immersive.html

Research in Zurich Innovation Park

 

Institute for Dynamic Systems and Control (ETH)
Go-Karts fahren und entscheiden Im Hangar 3 autonom. Möglich machen dies Algorithmen, die ein interdisziplinäres Forscher-Team entwickelt. Die dafür entwickelte Software und die gesammelten Daten sind öffentlich einsehbar.

Mehr dazu in unserer News «Gokart-Tests treiben das autonome Fahren voran» oder auf www.idsc.ethz.ch/research-frazzoli.html

Research in Zurich Innovation Park

 

NewGreenTec: Energie gewinnen mit Multi-Talent
Der EnergyTower von NewGreenTec ist ein Mini-Kraftwerk, das Solarpanels, Kleinwindturbinen, Speicher und Wechselrichter in einem einzigen Gerät kombiniert. Auf kleinster Grundfläche kann er einfach aufgestellt und am Hausnetz für eine eigene ökologische Stromversorgung eingesteckt werden.

Mehr erfahren: www.newgreentec.com

Residents in Zurich Innovation Park

 

V-Locker: platzsparend Velos parkieren
Die V-Locker AG entwickelt kompakte, automatische E-Bike- und Velo-Parking-Türme. Diese lassen sich auf kleinster Grundfläche einfach und leicht erstellen und schützen Zweiräder und Gepäck vor Vandalismus, Diebstahl und Wetter. Sie kommen etwa bei Bahnhöfen, Einkaufsstrassen, Bürogebäuden, Universitäten oder Wohnsiedlungen zum Einsatz. Lokalisiert, gebucht und bedient werden sie mit dem Smartphone.

Mehr erfahren: www.newgreentec.com/v-locker 

Residents in Zurich Innovation Park

 

VRM Switzerland: der Helikoptersimulator mit VR-Technologie
VRM Switzerland baut innovative Flugsimulatoren für Helikopterpiloten. Die Trainingslösungen basieren auf einer hochauflösenden Virtual-Reality-Technologie und einer dynamischen Bewegungsplattform (sechs Freiheitsgrade). Die Technik wird unter anderem in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Technik in Rapperswil entwickelt.
Dank der VR-Darstellung erleben die Piloten eine ganz neue Simulator-Realität. Im Vergleich zu bestehenden Lösungen ist der Simulator von VRM Switzerland leicht, klein und kosteneffizient und ermöglicht ein ökologisches Flugtraining. Jeder Pilot kann regelmässig gefährliche Szenarien üben. Die Sicherheit der Helikopter-Fliegerei wird damit massgeblich verbessert.

Mehr erfahren: www.vrm-switzerland.ch

Residents in Zurich Innovation Park

 

Matternet: Laborproben durch Drohnen transportiert
Die Firma Matternet aus den USA ist ein Pionier im Bereich Entwicklung von Drohnen für den Warentransport. Sie ist das erste Unternehmen der Welt, das eine Genehmigung für den vollständigen Betrieb von Drohnen-Logistiknetzwerken über dicht besiedelten Gebieten in der Schweiz erhielt. Matternet transportiert in Zusammenarbeit mit der schweizerischen Post Laborproben zwischen Spitälern in Lugano und Zürich. Der Transport in der Luft ist umweltfreundlich, hat logistische Vorteile, führt zur Entlastung des Strassenverkehrs und zu zentraler Zeitersparnis.

Mehr erfahren: www.mttr.net

Residents in Zurich Innovation Park

 

Swiss Sino Innovation Center (SSIC)
Das Swiss Sino Innovation Center (SSIC) ist eine im Jahr 2017 gegründete Non-Profit-Organisation. Ihr Schwerpunkt liegt auf der vertieften Entwicklung der innovativen strategischen Partnerschaft zwischen China und der Schweiz. Sie will auch die Zusammenarbeit im Bereich Innovation und Unternehmertum zwischen den beiden Ländern erleichtern.

Mehr erfahren: www.swiss-sino.org

 

Residents in Zurich Innovation Park