Newsübersicht

Studie von BAK Economics

17.2.21
Medienkonferenz BAK Basel

Innovationspark mit überaus positiven Effekten für den Kanton Zürich

Bei Vollbetrieb beziffern die Forscher die jährliche Wertschöpfung auf rund 2.5 Mrd. Franken

Im Auftrag des Innovationsparks Zürich (IPZ) hat das unabhängige Schweizer Institut für Wirtschaftsforschung BAK Economics in einer umfassenden wissenschaftlichen Studie erstmals die volkswirtschaftliche Bedeutung des IPZ für die Standortregion, den Kanton Zürich und die Schweiz untersucht. Die Wirtschaftsforscher kommen dabei auf eindrückliche Zahlen: Allein die direkte und indirekte Wertschöpfung schätzen sie bei Vollausbau auf rund 2,5 Mrd. Franken pro Jahr.

Link zur Studie BAK Economics

Download Präsentation Medienkonferenz vom 17. Februar 2021

Medienmitteilung vom 17. Februar 2021