News Overview

Innovationspark Zürich / Flugplatzareal Dübendorf – so geht es weiter

17.9.20
Luftansicht Flugplatz Dübendorf

Am 16.09.2020 hat der Regierungsrat im Rahmen einer Medienkonferenz Stellung zum weiteren Vorgehen auf dem Flugplatz Dübendorf / Innovationspark genommen.

Für die erste Ausbauetappe des Innovationsparks, die eine Fläche von rund 36 Hektaren umfasst, setzte die Baudirektion im August 2017 den kantonalen Gestaltungsplan «Innovationspark Zürich» fest und schuf damit die planungsrechtlichen Grundlagen. Dagegen wurde Rekurs erhoben. Nachdem das Baurekursgericht diesen vollumfänglich abgewiesen hatte, kam das Verwaltungsgericht in seinem Entscheid vom 8. Juli 2020 zum Schluss, dass das Instrument des kantonalen Gestaltungsplans für die beabsichtigte Planung nicht angewendet werden könne und hob den Festsetzungsbeschluss auf.

Weil das Vorhaben Innovationspark von grosser wirtschaftlicher und politischer Tragweite ist, hat der Regierungsrat nun beschlossen, diesen Entscheid ans Bundesgericht weiterzuziehen.

Der Regierungsrat nimmt die aktuelle Situation zum Anlass, das ganze Areal einer Gesamtschau zu unterziehen. Dazu wird eine Task Force gegründet, die bis Frühling 2021 einen Synthesebericht erarbeitet. So kann die Transformation des Areals weiter vorangetrieben werden.

Lesen Sie mehr dazu in der Medienmitteilung des Kantons.